und
26
Menschen haben
bereits gespendet
4.095 €
fehlen noch
Jetzt spenden

Deine Spende ist steuerlich absetzbar

100 % werden weitergespendet

Viel zu oft wird Integration durch die Tatsache ausgebremst, dass Einheimische und Geflüchtete in zwei Parallelgesellschaften leben; mit nur wenigen, oder gar keinen Berührungspunkten. Genau dort beginnt unsere Arbeit. Wir sehen uns nicht als Leistungserbringer, sondern als Brückenbauer eines Miteinanders auf Augenhöhe, an dem sich jede und jeder gleichermaßen und gerne einbringen kann. Inspiriert und unterstützt vom Berliner Modellprojekt, gehen wir für diese Aufgabe den Weg über Gewürze, Geschmack und Kochtraditionen unterschiedlicher Kulturen. Wir sind der Meinung, dass beim gemeinsamen Kochen nicht nur viel über die Essenszubereitung anderer Länder gelernt werden kann, sondern auch viel über die Menschen, die hinter den Kochtöpfen stehen. Gemeinsames schnippeln, zubereiten und sich letztendlich die kollektiv kreierten Gerichte schmecken zu lassen, bildet die Basis für einen interkulturellen Austausch, schafft Bewusstsein für das Thema Flucht und Asyl und bringt diese oftmals komplexen Themen auf eine menschliche und alltägliche Ebene. Das Kochen und gemeinsame Essen schaffen dafür eine vertraute Atmosphäre inmitten derer die Begegnung und das Kennenlernen leichter fallen.

Durch die Unterstützung vieler Münchner und Geflüchteter konnten wir im vergangenen Jahr in verschiedenen Küchen der Stadt kochen, von afghanisch über äthiopisch bis zu syrisch. Freundschaften sind dadurch entstanden und Kooperationen. Menschen, die sich vielleicht nicht begegnet wären, bereichern sich gegenseitig, profitieren voneinander und treffen sich nun regelmäßig zum Open House, Open Cooking im Bellevue di Monaco (ein Wohn- und Kulturzentrum für Geflüchtete und Nachbarn im Herzen Münchens). Unsere wachsende Community und der Zuspruch an unserer Initiative ermöglicht es uns die geknüpften Bande durch weitere gemeinsame Aktivitäten, wie gärtnern und wandern, zu stärken. Seit 2017 bieten wir nun auch Kochkurse an. In Kooperation mit der VHS bringen Geflüchtete den Münchnern nicht nur ein Stück weit die Rezepte ihrer Heimat näher, sondern erzählen auch von ihrer persönlichen Geschichte, dem zurückliegenden Leben in der (für uns empfundenen) Fremde und dem Leben, das sie inzwischen in München führen. 
Unser aktuelles Ziel ist es nun die Vereinsarbeit auf das nächste Level zu heben und eine feste Stelle zu schaffen, zur besseren Koordination unserer Projekte, Kooperationen und dem Tagesgeschäft sowie dem Management unserer Community. Dafür sind wir auf der Suche nach Sponsoren und Unterstützern, die uns finanzielle und praktische Starthilfe geben können.

Als eigenständiger Verein in München und Satellit des Über den Tellerrand e.V. gründen wir unsere Idee und Arbeit auf den gemeinsamen Prinzipien Toleranz & Offenheit, Partizipation und die Schaffung eines hochwertigen Wertangebotes für alle Beteiligten. Durch gemeinsame Kochevents, Kochkurse und regelmäßige Treffen, wollen wir Integration zu einem nachhaltigen Prozess und eine erstrebenswerte, gemeinsame Zukunft für Beheimatete und Geflüchtete gestalten. 

#maketheworldabetterplate  
Projektort: München, Deutschland
Fill 100x100 bp1487150444 portrait bp2

Ansprechpartner:

Christina B.

Hat Dich dieses Projekt überzeugt?

Jetzt helfen und spenden