und
4
Spenden bisher
6.050 €
fehlen noch
Jetzt spenden

Du erhältst eine Spendenbescheinigung vom Spendenempfänger betterplace (gut.org gAG).

100 % werden weitergespendet

mq18 KUNSTPLATZ e.V. präsentiert ein dialogisch konzipiertes Ausstellungsprojekt / Kunstfestival mit Künstler*innen aus Rumänien, Italien und Deutschland.
Titel des Projekts: IDENTITIES
Dauer: vom 25. bis 27. September 2020

Wir sind ein in Munchen ansässiger, gemeinnütziger Verein zur Förderung der Kunst und Kultur.
Der im Jahr 2018 von Narcisa Fluturel und Massimo Fiorito gegründete mq18 KUNSTPLATZ | KULTURRAUM e.V, versteht sich als eine offene, dynamische Plattform mit dem Anliegen, die Kunst als „allgemein verständliche Sprache“
zum Kulturaustausch und Dialog zwischen den Ländern zu nutzen. Das vielseitige Programm umfasst eine Gruppenausstellung, Konzert, Kino, und Kurse.
Ziel ist es, deutsche, rumänische und italienische Künstler*innen zusammenzubringen, die sich auf unterschiedliche Weise und mit unterschiedlichen Zugängen mit dem Thema Identität auseinandersetzen.

Die Künstler*innen aus Rumänien:
Cosmin Haias aus Timisoara / Work in progress / Rauminstallation
Kocsis Rudolf aus Arad / Holzskulpturen
Oana Paula Vainer aus Bukarest / lebt in Stuttgart / Performance
Adina Pintilie - Regisseurin / "Touch me Not"

Die Künstler*innen aus Italien:
Maria Arena aus Catania / "Gesù è morto per i peccati degli altri"/ Dokumentarfilm 
Serena Alma Ferrario aus Crema / lebt im Hamburg / Rauminstallation
Massimo Giacon aus Padua / Ego / Keramikplastiken
Beppe Mora aus Treviso / Work in progress / Mischtechnik
Pier Maria Leandro Romani aus Occhiobello / „Paese Reale“ Plane + Diaprojektion
Sebastiano Tramontana aus Siracusa / lebt in München / RETABLO / Mischtechnik

Die Künstler*innen aus Deutschland:
Friederike Güssefeld - Regisseurin
„Out of Place“ Film (Dokumentarfilm)
Patricia Lincke aus München
Daniela Kammerer aus Augsburg
Keramiken

Weitere Münchner Künstler*innen sind angefragt.

2 Workshops für Kinder und Familien geleitet von Sandra Stolle sind am Samstag und Sonntag geplant.

Das Projekt wird von dem Kulturreferat der LH München gefördert.

Projektort: Bayerstr. 25, 80335 München, Deutschland

Ansprechpartner:

Massimo Fiorito

Hat dich dieses Projekt überzeugt?

Jetzt helfen und spenden